Microsoft SQL Server 2017 /2016 / 2014 – Analysis Services im Fokus Kurs-Nr.: 6408

Ziele

In diesem Microsoft SQL Server Training befassen Sie sich ausführlich mit den SQL Server Analysis Services.
Sie entwickeln Datenmodelle mit Analysis Services und erfahren, wie Sie diese in Ihrem Unternehmen implementieren. Lernen Sie, die richtigen Tools zu nutzen, um eine Analysis Services-Datenbank und einen OLAP Cube zu erstellen. Außerdem erfahren Sie, welche Management- und Administrationswerkzeuge es für die einfache Verwaltung gibt.
Darüber hinaus beschäftigen Sie sich in diesem Training mit dem Herzstück der meisten Verbesserungen, den neuen Kompatibilitätsgrad 1200 für tabellarische Modelldatenbanken.



Inhalt

SQL Server Analysis Services

• Datenquelle bestimmen
• Datenquellensicht entwerfen
• Cube entwerfen
• Dimensionen entwerfen
• Measuregruppen gestalten
• Tabellarische Modelle
• OLAP vs OLTP
• ETL Prozesse
• Client- und Serverarchitektur


Wir widmen uns besonders den Verbesserungen wie:

Modellierung
Verbesserte Modellierungsleistung für tabellarische 1200/1400-Modelle
• Anzeigeordner
• Bidirektionale Kreuzfilterung
• Übersetzungen
• Eingefügte Tabellen
• Berechnete Tabellen in SSDT
• Formelkorrektur
• Unterstützung für den Visual Studio-Konfigurations-Manager

Instanzverwaltung
• Verwalten von tabellarischen 1200/1400-Modellen in SSMS
• Parallele Verarbeitung für mehrere Tabellenpartitionen in tabellarischen Modellen
• Hinzufügen von Computerkonten als Administratoren in SSMS
• DBCC für Analysis Services
• Updates für erweiterte Ereignisse

Skripterstellung
• PowerShell für tabellarische Modelle
• SSMS-Skripts für Datenbankvorgänge
• DDL ausführen (Analysis Services-Task)
• SSAS-PowerShell-Cmdlets
• TMSL-Unterstützung (Tabular Model Scripting Language) in SSMS

DAX
• Verbesserte DAX-Formelbearbeitung
• DAX-Variablen
• Neue DAX-Funktionen
• Speichern unvollständiger Measures
• Zusätzliche DAX-Erweiterungen

Entwickler
• Microsoft.AnalysisServices. Tabular-Namespace für tabellarische 1200-Programmierbarkeit in AMO
• Aktualisierungen von Analysis Services Management Objects (AMO)
• JSON-Editor für BIM-Dateien
• Neue Elemente im Schema „MS-CSDLBI 2.0“

DirectQuery
• Neue DirectQuery-Implementierung
• Neue Datenquellen für den DirectQuery-Modus

Zielgruppe

IT-Administratoren, IT-Professionals


Voraussetzungen


Zurück zur Übersicht

Consulting

Websolutions

Trainings

ce

Standort Köln

ce - corporate education GmbH
Bonner Straße 178
50968 Köln
Fon: +49 221 | 29 211 6 - 0
Fax: +49 221 | 29 211 6 - 19

Standort Essen

ce - corporate education GmbH
Zeche Zollverein 4/5/11
Katernberger Straße 107
45327 Essen
Fon: +49 201 | 89 06 00 30
Fax: +49 201 | 89 06 00 39

Trainingsfinder

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Integer adipiscing erat eget risus sollicitudin pellentesque et non erat. Maecenas nibh dolor, malesuada et bibendum a, sagittis accumsan ipsum. Pellentesque ultrices ultrices sapien, nec tincidunt nunc posuere ut. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nam scelerisque tristique dolor vitae tincidunt. Aenean quis massa uada mi elementum elementum. Nec sapien convallis vulputate rhoncus vel dui.
Image
Standort Köln

ce - corporate education GmbH
Bonner Straße 178
50968 Köln
Fon: +49 221 | 29 211 6 - 0
Fax: +49 221 | 29 211 6 - 19

Standort Essen

ce - corporate education GmbH
Zeche Zollverein 4/5/11
Katernberger Straße 107
45327 Essen
Fon: +49 201 | 89 06 00 30
Fax: +49 201 | 89 06 00 39

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok